Herzlich Willkommen

 

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Astrid Buff

Dipl. Kinderphysiotherapeutin

Beckenboden-Trainerin

Dipl. klassische Homöopathin SkHZ

Lehmetweg 8 · CH-9247 Henau

 

>> Anfahrt

Kinderphysiotherapie

In der Kinderphysiotherapie werden Kinder vom Säuglings- bis ins Jugendalter durch ärztliche Zuweisung in meiner Praxis behandelt. Im Mittelpunkt stehen erkrankte, verunfallte oder Kinder und Jugendliche mit Behinderungen sowie deren Angehörige mit ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen.

Die Behandlung erfolgt nach ärztlicher Verordnung mit Diagnosen wie

  • leichten bis schweren Entwicklungsverzögerungen
  • Schiefhals / Torticollis / Plagiocephalgie bei Neugeborenen und Säuglingen
  • leichten bis schweren Behinderungen
  • Haltungsauffälligkeiten
  • Skoliose mit oder ohne Indikation zur Korsetttherapie
  • Fussdeformitäten wie Sichelfusshaltung, Klumpfuss, Hackenfuss etc.
  • kindliches Rheuma
  • Muskelerkrankungen
  • Atem- / Ventilationsstörungen etc.
  • Adipositas bei Kindern
 

Ziele der Kinderphysiotherapie

  • Verbesserung oder Erhaltung der Lebensqualität der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen
  • Förderung der Selbständigkeit
  • Optimierung der Voraussetzungen zur Wiedereingliederung in den Alltag nach Erkrankungen oder Traumen
  • Unterstützung und Förderung der sensomotorischen Entwicklung
  • Reduktion oder Beseitigung von Problemen der Atmung, des Herz-Kreislauf-Systems und des Bewegungsapparates
  • Schmerzlinderung oder Schmerzfreiheit am Bewegungsapparat
  • Optimale Anpassung aller erforderlichen Hilfsmittel
  • Information und Begleitung von Eltern/Bezugspersonen und deren Anleitung im Umgang mit Kindern/Jugendlichen
  • Abklärung von Kindern und Beratung der Eltern/Bezugspersonen bei allfälligen Fragen
  • Hilfsmittelberatung und Anpassung
  • Prävention
 
 

Die Therapie findet sowohl während akuter Krankheitsphasen wie auch als Langzeitbehandlung statt.
Falls es aus medizinischer oder sozialer Sicht nicht möglich ist, mit dem Kind in die Praxis zu kommen, so erfolgt die Therapie zu Hause.

Kraulquappen® haben es in sich!

Cherek´s Kraulquappen für Anfänger

Jetzt behalten Ihre Kleinen den Kopf über Wasser!

 

Kraulquappen für Anfänger
SHOP

Mit den neu entwickelten KRAULQUAPPEN® sind kleine Wasserfrösche von Anfang oben auf. Denn im Gegensatz zu anderen Schwimmhilfen sorgen KRAULQUAPPEN® in jeder Schwimmlage für den richtigen Auftrieb. Weil das zentral plazierte Armloch optimale Hebelwirkungen zuläßt, können selbst Säuglinge und Behinderte mühelos ihre Arme und damit den Kopf über Wasser halten - völlig unverkrampft, sicher und ganz natürlich. Cherek´s Kraulquappen dürfen erst benutzt werden, wenn die Kinder physisch und psychisch dazu in der Lage sind. Die Arme und der Schultergürtel müssen belastbar sein und das Kind beginnt sein Umfeld zu erkunden. Also frühestens ab dem 7. / 8. Monat.

 

Der für den Auftrieb wichtige Schaumstoff ist hier gleichmäßig in die aufblasbare Plastikhülle eingearbeitet, was sie nicht nur weniger sperrig, sondern auch viel bewegungsfreundlicher macht.
 Kraulquappen Anfänger
  • Setzen Sie das Kind im Wasser mit dem Rücken zum Körper auf Ihr angewinkeltes Knie.
  • Greifen Sie durch das Armloch der KRAULQUAPPEN® und heben Sie den Arm Ihres Kindes hoch.
  • Ziehen Sie ihn dann durch das Armloch, bis die KRAULQUAPPEN® dicht in den Schulterachseln anliegen.
  • Drücken Sie jetzt das Ventil zusammen und blasen Sie die KRAULQUAPPEN® auf, bis keine Dellen an den Nähten mehr sichtbar sind. Damit zeigen die Ventile nach hinten und stören das Kind nicht. Das Ventil soll nicht versenkt werden. Dadurch fällt das Ausziehen leichter und es müssen nicht die Zähne zu Hilfe genommen werden. Bei Kindern mit dünnen Armen empfiehlt es sich, die KRAULQUAPPEN® zur Sicherheit mit einem Gummiband über dem Rücken zu verbinden.
  • Lassen Sie die KRAULQUAPPEN® nicht in der prallen Sonne oder im überhitzten Auto liegen. Die Kraulquappen sind auch kein Sitzkissen und erst recht kein Spielzeug. Das Material ist getestet und die Ware vor der Auslieferung überprüft und Löcher stammen immer von den Zähnen der Benutzer. Und das leider oft auch bevor man sie zum ersten Mal im Wasser benutzt. Materialschäden an den Nähten ersetzen wir innerhalb eines halben Jahres mit Kaufbeleg und Vorlage der defekten Kraulquappen. Das Datum der Herstellung ist am Ventil eingestanzt.
  • Lassen Sie Ihre Kinder beim Schwimmen nie aus den Augen! Ständiger Blickkontakt gibt den Kleinen mehr Sicherheit und fördert das Wohlbefinden.

 

Cherek´s Kraulquappen für Fortgeschrittene
Unsere Kraulquappen für Fortgeschrittene in Gelb/Rot sind kleiner. Dadurch wird die seitliche Stabilität des Kindes verringert.
Nur Kinder, die mit unseren Kraulquappen in Gelb/Grün zurecht kommen und darin ihr Gleichgewicht, die Koordination und ihre gesamte Motorik verbessert haben, dürfen die Kraulquappen "Nur für Fortgeschrittene" benutzen.
SHOP

Kraulquappen Fortgeschrittene

Kraulquappen Fortgeschrittene
  • Das Loch für die Arme ist gleich groß wie bei den Kraulquappen für Anfänger, da nicht das Alter, die Größe oder das Gewicht des Kindes entscheidend ist, sondern die motorische Fertigkeit.
  • Die Erfahrung ist entscheidend!
 Tipps zur Reparatur
  • Jede Packung enthält 1 Schnellkleber zum Abdichten eventueller Beschädigungen bei unsachgemäßem Gebrauch.
  • Sollte eine Kraulquappe® Luft verlieren: Drücken Sie sie unter Wasser und markieren Sie die Stelle, an der die Luft entweicht.
  • Die Oberfläche sorgfältig trocknen und auf das Loch einen kleinen Tropfen des "Klebstoffes" auftragen. Bei Löchern an der Schweißnaht den "Klebstoff" dünn über die Naht auftragen und die Kraulquappe® so lagern, dass die Ränder zusammen liegen. (Das Material wird nicht geklebt, sondern verschweißt).

Nach 24 Stunden können die Kraulquappen® wieder benutzt werden.

Preis

35,00 sFr/Paar nur per Vorauskasse; bei Abholung 34.00 sFr/Paar
(Preis zzgl. 9.00 sFr Versandspesen A-Post; sonst B-Post 7.00sFr)

Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie umgehend Kontoangaben per Mail.

 

Was ist „klassische Homöopathie“ ?

Ende des 18. Jahrhunderts wurde die klassische Homöopathie durch Samuel Hahnemann (1755 – 1843) als eine eigenständige Therapiemethode entwickelt und prägte den Begriff Homöopathie.


Grundprinzipien der Homöopathie:

Die Homöopathie beruht auf dem Ähnlichkeitsgesetz, d.h. eine Erkrankung kann nur mit einem homöopathischen Mittel geheilt werden, dass bei einem Gesunden ähnliche Symptome erzeugt. Durch eine exakte Erfassung des individuellen Krankheitsbildes mittels ausführlicher Symptomenerhebung (Anamnese) wird das richtige homöopathische Mittel ausgewählt. Dieses unterstützt den Organismus, sich selbst zu heilen.


Ein wesentlicher Grundsatz der Homöopathie:

Jeder Mensch ist ein einzigartiges Wesen. Es ist grundlegend, dass ein Homöopath in der Behandlung diese Einzigartigkeit jedes Menschen berücksichtigt: Ein Patient bekommt das für IHN passende Mittel für seine individuellen Symptome und dieses kann durch kein anderes ersetzt werden.

Für einen Homöopathen ist es sehr wichtig WIE sich eine Krankheit beim Patient äussert, weniger wichtig ist die Diagnose oder der Name der Krankheit. Die Homöopathie versteht den Menschen als eine Einheit von Körper, Seele und Geist. Diese bilden eine Ganzheit und eine Trennung ist unmöglich.

 
Wissenswertes
 
 
Homöopathische Behandlung
 
 
Anmeldung
Es feut mich, das Sie sich für mich und meine Arbeit interessieren
 

Homöopathieausbildung

    Ausbildung zur klassischen Homöopathin an der Schule für klassische Homöopathie Zürich, Hauptdozenten Urs Maurer und Heidi Grollman
    Diplomabschluss 2004

Weiterbildungen

    Jährliche Weiterbildungen, u.a. an der Homöopathie-Woche mit Henny Heudens-Mast
    Supervisionen und Weiterbildung in Predictive Homoeopathy nach Dr. Prafull Vijayakar

Praxis für Kinderphysiotherapie · Beckenbodentraining

Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Schule für Physiotherapie in Siegen, Deutschland mit Abschlussdiplom 1992.

Zusatzausbildungen:

Kinder-Bobath-Ausbildung in London
Div. Kurse in Atemtherapie
Autogene Drainage und Atemtherapie nach Jean Chevalier
Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres in Konstanz
Beckenbodentraining:
CANTIENICA; 
Tanzberger Konzept,  
  Skoliosetherapie nach Katharina Schroth, Begleitung mit und ohne Korsettversorgung 
COPCA Therapeutin ("Coping with and Caring for Infants with Scial Needs - a Family Centered Program")

Bisherige Arbeitsstellen:

1992-1994 Rehabilitationsklinik in Bad Berleburg, Deutschland
1994-1996 Mathilde-Escher Heim in Zürich (Heim für Muskelkranke, körperbehinderte Kinder)
1996-2000 Leiterin der Therapiestelle für Kinder der RGZ-Stiftung, Bülach
seit 2000 selbständig in Oberbüren / SG und Umgebung
2002 Praxiseröffnung in Henau / SG
2011 zusätzlich Therapiestelle Astrid Buff an der HPS Wattwil

 
 

Engagement und Verbände:

Mitglied im Schweizerischen Physiotherapieverband und Kinderphysioverband
Präsidentin der Schweizerischen Vereinigung für Pädiatrische Rehabilitation SACD von 2006 bis 2013
 SACD Vorstandsmitglied bis 2015
Mitglied im Kinderphysiotherapieverband Physiotherapia Pädiatrica, PP
Mitglied im Homöopathie-Verband Schweiz (HVS)
Mitglied im Naturärzte-Verband Schweiz (NVS)

 
     

Impressum

Kontaktadresse

Astrid Buff
Lehmetweg 8
9247 Henau

praxis@astrid-buff.ch

Urheberrechte

Die verwendeten Grafiken und Bilder sowie die einzelnen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich Astrid Buff oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.